“Creative Crowds” Band zur deutschsprachigen Fan Forschung

Foto

Mit Creative Crowds. Perspektiven der Fanforschung im deutschsprachigen Raum ist endlich ein Buch erschienen, das den Forschungsstand in Deutschland zusammenfasst, die Fan Forschung in die Wahrnehmung der Kulturwissenschaften bringt, und neue Ufer betritt. Vera Cuntz-Leng hat im Alleingang einen wichtigen Band herausgegeben, der die verstreuten Aktivitäten der Fan Forscher zusammenbringt und Anschlüsse schafft. Ob thematisch oder methodisch, die Bandbreite der Fan Forschung schließt sich gut an die facettenreiche Arbeit der internationalen Fan Studies an. Alle Beiträge sind einem blind peer review Verfahren unterzogen worden. Mein Beitrag war diesmal der eines Reviewers. Es war eine neue, Perspektiven öffnende, und dankbare Erfahrung. Eine Publikation wie diese macht Freude auf die Zukunft der Fan Forschung.im deutschsprachigen Raum. Nächsten Monat gibt es mehr von der Larp Forschung im deutschsprachigen Raum.

Inhaltsverzeichnis als PDF

Link zum Büchner Verlag

Advertisements