“Creative Crowds” Band zur deutschsprachigen Fan Forschung

Foto

Mit Creative Crowds. Perspektiven der Fanforschung im deutschsprachigen Raum ist endlich ein Buch erschienen, das den Forschungsstand in Deutschland zusammenfasst, die Fan Forschung in die Wahrnehmung der Kulturwissenschaften bringt, und neue Ufer betritt. Vera Cuntz-Leng hat im Alleingang einen wichtigen Band herausgegeben, der die verstreuten Aktivitäten der Fan Forscher zusammenbringt und Anschlüsse schafft. Ob thematisch oder methodisch, die Bandbreite der Fan Forschung schließt sich gut an die facettenreiche Arbeit der internationalen Fan Studies an. Alle Beiträge sind einem blind peer review Verfahren unterzogen worden. Mein Beitrag war diesmal der eines Reviewers. Es war eine neue, Perspektiven öffnende, und dankbare Erfahrung. Eine Publikation wie diese macht Freude auf die Zukunft der Fan Forschung.im deutschsprachigen Raum. Nächsten Monat gibt es mehr von der Larp Forschung im deutschsprachigen Raum.

Inhaltsverzeichnis als PDF

Link zum Büchner Verlag

Advertisements

Transcription Pedal for Little Money

_DSC3872If you use interviews for your research, you are familiar with transcription. Transcription is basically typing what has been said. There are several softwares on the market that help you with that work. If you are good in 10-finger-writing, you do not want to use your hand to move to the mouse. The solution: use your feet with a pedal. Pedals for transcription are costly, but they save you a lot of time. In this post I suggest a way to build a pedal to save money.

 

 

Continue reading

H.P. Lovecraft “Notes on Writing Weird Fiction” Deutsche Übersetzung

DSC_0026_boolk.de_rafael.bienia_06.02.08_das_vermaechtnis_schreibtisch_ausgebleicht_klein
During the Cthulhu larp “Das Vermächtnis” (2008). (c) R.B.

Aus Anlass des Todestages des amerikanischen Autors H.P. Lovecraft, habe ich den Aufsatz “Notes on Writing Weird Fiction” heute Abend ins Deutsche übersetzt. An dieser Stelle setze ich das Dokument jedem Leser zur Verfügung, der das Original nicht lesen kann oder will. Das Original ist hier in der umfassenden Online Bibliothek hplovecraft.com zu finden. Inspiriert wurde dieses Vorhaben vom Lovecraft eZine, einem englischsprachigen Magazin, das den Aufsatz heute gepostet hat. Hinweis: Auch wenn es den Lesefluss hindern mag, habe ich aus gattungszuweisenden Gründen den Terminus “weird” nicht übersetzt. Die Satzstruktur wurde so weit wie möglich beibehalten. Ich wünsche dem interessierten Leser eine vergnügliche Lektüre.

Continue reading

Repairer of Reputations free Audiobook and more

 

Currently, a story has received the attention it deserves, thanks to a TV series:

Robert W. Chambers – The King in Yellow

In particular, the chapter “Repairer of Reputations” is in the center of attention. Even William Gibson has tweeted recently about people rereading this classic weird tale:

For those who like high quality audiobooks, here are two recommendations:

The Classic Tales Podcast covered the chapter in two parts: part 1 and part 2.

The HPPodcraft Literary Podcast discussed the chapter and published the three episodes for those who want a light hearted discussion of this gem of literature: Repairer of Reputations (with link to next episode, currently for free).